www.svg-helstorf.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Fußball News

RAUS aus der 4. Kreisklasse!

E-Mail Drucken PDF


Der SV Germania Helstorf sucht für seine II. Herrenmannschaft engagierte, zuverlässige Spieler, die uns dieses Ziel zu verwirklichen helfen! 

Kontakt: Anja Strecker (Fußballabteilungsleiterin)

Tel.: 05072/784097  mobil: 0170 2335068

 

Team "Clubheim Helstorf" gewinnt das Egon-Olsen-Turnier

E-Mail Drucken PDF

Bereits zum 36. Mal wurde der Egon-Olsen-Pokal, ein Hallenfußballturnier für Thekenmannschaften, im Januar in der Neustädter KGS-Turnhalle ausgespielt. Unter den gemeldeten 26 Mannschaften befand sich erstmals eine mit drei Spielern aus anderen Vereinen verstärkte Vertretung Germanias, das Team "Clubheim Helstorf".

Mit drei Siegen und ohne Gegentreffer (13:0 Tore) setzte unsere Mannschft als Gruppensieger gegen die Vertretungen der 'Pizzeria Mamma Mia', des 'Sporthauses Mandelsloh' und der 'Pizzeria Roberto' durch. Nach Siegen in der Zwischenrunde gegen das 'Sporthaus Bordenau' (5:2) und dem Vorjahresfinalisten 'Bistro C'est la vie' (2:0) schlugen die Helstorfer im Halbfinale auch den Vorjahressieger 'La Cabana' mit 2:0 Toren.

In einem an Spannung kaum zu überbietenden Finale stieß das Team 'Clubheim Helstorf' auf die favorisierte 'Pizza-Flitzer'-Vertretung. Der später mit der Torjägerkanone ausgezeichnete Goalgetter Mohamad Saade (9 Treffer) schoss gegen die Helstorfer eine 2:0 Führung heraus, doch Lukas Koenemann und Arne Stimpfig gelangen die Ausgleichstreffer. In der Verlängerung galt die 'Golden-Goal-Regelung'. Die offensive Spielweise unseres Clubheim-Teams wurde durch ein sehenswertes Tor von Lukas Koenemann mit dem 3:2 Siegtreffer belohnt. Unter großem Jubel nahm die Mannschaft bei der Siegerehrung den großen Pokal entgegen.

Am 31. Januar trafen sich die siegreichen Spieler um Trainer Matthias Maszke und Betreuer Andrew Joslin (s. Foto) erneut im Sportheim, wo der Egon-Olsen-Wanderpokal nun für ein Jahr seine Heimat gefunden hat. Im Rahmen einer kleinen Feier mit rustikalem Abendbrot wurde der Erfolg nochmals eingehend diskutiert.

Foto: (stehend von links) Janis Neugebauer, Lukas Koenemann, Andrew Joslin, Vereinwirtin Gertrud Pfeifer, Kevin Zinn, Trainer Matthias Maszke, Arne Stimpfig, Felix Gleser, hockend: Leon Koch, Thorben Neugebauer, Martin Enge. Es fehlt Moritz Blanke

 

Fahrschule Kehlert+Buckel sponsort II. Frauenteam

E-Mail Drucken PDF

Als Belohnung für die bisher erfolgreiche Saison und weiteren Ansporn rüstete die Fahrschule Kehlert+Buckel die 2. Frauenfußballmannschaft des SV Germania Helstorf mit Sporttaschen aus. Hierfür bedankt sich das Team auf diesem Wege sehr herzlich!


Auf dem Foto (von links): Tabea Precht, Xenia Dahlke, Lara Strecker, Eileen Zart, Maren Gieslerk, Manja Knüppel-Heinemeier, Vanessa Biermann, Marisa Kühn, Anna Grefe, Luisa Rußbüldt, Sponsoren Melanie Thomalla-Leutz und Carsten Leutz, Mannschaftsführerin Christiane Leinz, Trainer Jens Utecht

 

Frauenfußball 1. Kreisklasse

E-Mail Drucken PDF

STK Eilvese - SV Germania Helstorf II  3:5

Eine 1. Halbzeit 'wie aus dem Bilderbuch', so Trainer Jens Utecht, zeigte die 2. Damenmannschaft des SV Germania Helstorf beim Ligakonkurrenten in Eilvese. Nach zum Teil tollen Kombinationen schossen Marisa Kühn, Christiane Hartmann, Maren Gieslerk, Manja Knüppel-Heinemeier und Lena Ziemek eine 5:0 Führung für die Germaninnen heraus, bevor Eilvese kurz vor dem Pausenpfiff den Anschlusstreffer erzielen konnte. Die intensive Laufarbeit der nur mit einer Ersatzspielerin angereisten Helstorferinnen rächte sich im 2. Spielabschnitt. Die Gäste wirkten erschöpft und Eilvese dominierte nun das Spielgeschehen. Dennoch geriet der Sieg, durch den der SV Germania Helstorf in der Tabelle am STK Eilvese vorbeiziehen konnte, trotz zwei weiterer Gegentreffer zum 3:5 Endstand nicht in Gefahr. Am kommenden Freitag (29.09., 19 Uhr) wollen die Germaninnen beim Heimspiel gegen die SG Steinhude/Klein Heidorn einen weiteren Sieg einfahren.

 

Marisa Kühn nicht zu (s)toppen...!

E-Mail Drucken PDF

Frauenfußball Kreispokal

SC Germania Helstorf II - SG Steinude/Klein Heidorn 9:1

Ein furioser Saisonauftakt gelang der 2. Frauenmannschaft des SV Germania Helstorf gegen die SG Steinhude/Klein Heidorn. Mit 9:1 Toren, dem höchsten Pflichtspielsieg der Germaninnen seit deren Mannschaftsmeldung vor 2 Jahren, erreichte das Team die nächste Runde im Kreispokal. Allein 7 Tore, davon zwei lupenreine Hattricks, steuerte Goalgetterin Marisa Kühn zu diesem Sieg bei und hatte zudem noch Pech mit zwei Pfostenschüssen. Nach ihren Treffern zur 3:0 Pausenführung erzielte sie in der 2. Halbzeit nach einem Eigentor der Gäste 4 weitere Tore zum zwischenzeitlichen 8:0. Die aufmerksame Torhüterin Germanias, Lisa Minke, musste in den Schlussminuten einen direkt verwandelten Freistoß passieren lassen, bevor Lena Ziemek mit dem ersten Tor ihrer Fußballlaufbahn per Abstauber zum 9:1 Endstand einschoss. Die Mannschaft hofft nun, in der Punktspielserie erfolgreicher abzuschneiden als in der Vorsaison.

 

Foto: Ausgelassen stellten sich die siegreichen Germaninnen zum Mannschaftsfoto auf. Trainer Jens Utecht (rechts) war besonders erfreut über die Treffsicherheit von Marisa Kühn (vordere Reihe, 3. v.l.)

 


Seite 1 von 13