Fußball News

1. Frauen

Oliver Folta`s Kommentar zum 3:2 Sieg der I. Frauen gegen die TSG Alten:

Sina Schaal - Spielerin bei Germania Helstorf

Aller Anfang ist schwer.

Unsere erste Begegnung in der neuen Saison gegen die TSG Ahlten verlief schwerfälliger als geplant.

Keine läuferische Glanzleistung, was aber vielleicht auch ein wenig mit dem Wetter zu tun hatte, dennoch erstes Spiel, erster Sieg.

In den nächsten Wochen sollten wir unser Potential wieder komplett abrufen.

 

2. Frauen

Stimmen zum Spiel.

Marisa Kühn:

Die 2. Frauen trat am Freitag auswärts gegen den SV Sorgensen an. Dort wurde eine gute 1. Halbzeit von einer absolut schwachen 2. Halbzeit überschattet. Diese desolate 2. Halbzeit war dann der Grund für die 2. Saisonniederlage.

Das Trainergespann Utecht/Wiegmann hoffen nun auf eine Leistungssteigerung im nächsten Spiel gegen die Zweitvertretung des MTV Mellendorf

Trainer Jens Utecht:

Ein Abend zum vergessen.

Gute erste Halbzeit, ein Spiel auf Augenhöhe. Mussten aber leider mit einem 1:0 Rückstand in die Pause.

2. Hälfte das komplette Gegenteil. Nachdem wir dem Gegner 3. Tore geschenkt haben sind wir komplett eingebrochen. Hinzu kamen noch 3 Siebenmeter gegen uns.

Endstand von 12:0 war definitiv zu hoch. Das hat auch der Trainer der Gegner so gesehen.

 

1.Herren

Ein Punkt für die I. Herren. In einem spanenden Spiel trennten sich die Germanen und der SC Wedemark mit 3:3. Auf beiden Seiten haben sich die Torhüter ausgezeichnete Noten verdient und viele Chancen der beiden starken Offensivreihen vereitelt. Vorn lief es bei beiden Mannschaft wirklich gut während sich in der Defensive noch Chancen zur Weiterentwicklung auftaten.

Sehr gut angenommen wurde Andy`s Cocktail Bar. Als willkommene Abwechslung zum schnöden Biergenuss war die Bar bis in die späten Abendstunden gut besucht.

 

2. Herren

Leider hat sich die II. Herren nicht für ihren couragierten Einsatz gegen BG Elze II belohnt.  In der I. Halbzeit stand die Funk/Jäntsch Elf sicher in der Abwehr und ging mit einem durchaus verdientem 1:1 in die Halbzeit. In dieser I. Halbzeit war schon die deutliche Handschrift des Trainers Thomas Funk zu sehen. Auch in diesem Spiel standen dem Team nicht alle Kräfte zur Verfügung. Aber mit der Unterstützung der Oldies Frank Pfeiffer und Patrick Grefe wurde ein sehr ansehnliches Spiel abgeliefert.

Schwindende Kräfte und mangelnde Konzentration führten in der II. Halbzeit dann zu einer Reihe an individuellen Fehlern. Diese bestrafte Elze rigoros und gewann am Ende, deutlich zu hoch, mit 6:1.

Die Germanen App ist online. Einfach den Code scannen und los geht`s.

Mit geöffneter Cocktailbar

Der Germania Fahrplan für das Wochenende KW 34:

Freitag, den 23.08., um 19.30 Uhr.

Anpfiff der I. Herren in Helstorf gegen den SC Wedemark.

Freitag, den 23.08., um 18.30 Uhr

Anpfiff der II. Frauen in Sorgensen, An der Schule 5a in 31303 Burgdorf gegen den SV Sorgensen.

 

Sonntag, den 25.08., um 12.00 Uhr

Anpfiff der II. Herren in Helstorf gegen BG Elze II

Sonntag, den 25.08., um 14.00 Uhr

Anpfiff der I. Frauen in Helstorf gegen die TSG Ahlten

Germanias I. Damen halten die Fahnen hoch….

Herren noch nicht formstabil.

 

Am Sonntag um 17.00 Uhr war es geschafft. Die 1. Damen von Germania Helstorf zog nach einem 2-5 Auswärtssieg in die 2. Runde des Bezirkspokals der Damen ein. Dabei wurde die Folta Elf Ihrer Favoritenrolle gerecht und ließ sich auch durch den zwischenzeitlichen Ausgleich in der 30. Spielminute nicht aus dem Konzept bringen. Lediglich in der Schlussphase keimte bei dem Gegner noch einmal Hoffnung auf. In der 85. Minute verkürzte der SV Sebbenhausen-Balge auf 2-3. Doch die sich dann ergebenden Räume nutzen Sina Schaal und Janka Keffel mit Ihrem jeweils 2. Treffer zum verdienten 2-5 Endstand. Den Treffer zum 1-3 für die Germania trug Birthe Grünhage bei.

Die II. Damen und beide Herren Mannschaften konnten hingegen am letzten Wochenende nichts Zählbares verbuchen.

Die II. Damen unterlag bereits am Freitagabend dem Gast aus Ilten. In der neuen Konstellation einer 7. Aufstellung war das Spiel noch ungewohnt für die Germaninnen. Dieses wird sich aber bestimmt in den kommenden Spielen stabilisieren.

Beide Herrenmannschaften haben Ihre Punkte in Suttorf gelassen. Dabei versuchte die II. Herren gegen den Titelanwärter Suttorf II mitzuspielen. Die Suttorfer II. Herren ließ sich davon nicht beeindrucken und präsentierte sich in ausgezeichneter Frühform.

Auch für die I. Herren gab es bereits im 2. Spiel den ersten Dämpfer.  Die Mannschaft wirkte in Suttorf nervös und unkonzentriert. Fast alle Spieler spielten unter Ihren Möglichkeiten und verteilten großzügig Gastgeschenke. Dementsprechend verloren die Germanen verdient in Suttorf. So stand auch die I. Herren am Ende ohne Punkte da und muss schnell wieder an die Leistungen aus der Stadtmeisterschaft anknüpfen.  

Der Germania Fahrplan für das Wochenende:

Freitag, den 16.08., um 19.30 Uhr Anpfiff der II. Damen in Helstorf gegen MTV Ilten.

Sonntag, den 18.08., um 13.00 Uhr Anpfiff der II. Herren in Suttorf

Sonntag, den 18.08., um 15.00 Uhr Anpfiff der I. Herren in Suttorf

Sonntag, den 18.08., um 15.00 Uhr Anpfiff der I. Damen im Bezirkspokal gegen den SV Sebbenhausen – Balge auf der Sportanlage in Balge. Schulstr. 11, 31609 Balge

SVG Helstorf - TSV Luthe II,

Waldstadion Helstorf

Anstoß: 09.08.2019 19:30

Endlich geht‘s wieder los! Die Schuhe sind geputzt, die Trikots sind gewaschen und der Alkohol von der Siegesfeier wieder abgebaut. Alle Spieler sind heiß endlich wieder in die Saison zu starten!

Direkt zum Saisonstart erwartet die Germanen mit dem TSV Luthe II den Vorjahres 9. der Kreisklasse! Direkt zum Saisonstart wollen die Germanen gegen die starke Defensive der Lutheraner Punkte sammeln. Fehlen für diese Aufgabe werden Thorben Neugebauer, Pascal Bode , Nico Nonnenkamp, Jan Stimpfig, Anton Stünkel (alle Verletzt), Arne Stimpfig, Jons Bode, Sascha Bremer, Martin Enge, Vassilios Christou und Vitali Loschkin (alle im Urlaub). Koenemann‘s Einsatz steht noch auf der Kippe.

Nach dem Spiel wird es noch eine Auftaktparty geben. Dazu sind alle Freunde des Vereins eingeladen zu bleiben und gemeinsam das Frei-Bier mit der Mannschaft zu trinken!