Herzlich Willkommen!

auf der Internetseite des SV Germania Helstorf e.V. von 1923!

 40

Helstorfer Staffelgold auf der Norddeutschen Meisterschaft!!!

Den Landestitel hatte die 4x100m-Staffel der Senioren M40/45 bereits, nun haben sie bei der norddeutschen Meisterschaft zugeschlagen. Im Stadion Berlin-Lichterfelde holten sich Matthias Bansa, Volker Banschbach, Jürgen Langreder und Dirk Hothan (Foto) in 50,23 Sekunden den Titel der norddeutschen Verbände – Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Berlin, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen und Niedersachsen. Im Weitsprung der Altersklasse M45 sprang Dirk Hothan mit 5,08 Meter auf den Silberplatz. Matthias Bansa (M40) belegte im 100m-Sprint in 13,10 Sekunden den sechsten Platz und Jürgen Langreder lief in der AK M45 auf den vierten Platz.

Im fünften Jahr endlich geschafft – die Ü40 ist Kreisliga - Meister!!!!

Die Ü40 Fußballer freuen sich über die Staffelmeisterschaft in der Kreisliga. Im ersten Jahr belegten die Helstorfer Platz 4, danach 3, zweimal den zweiten Platz und nun konnte der Aufwärtstrend mit dem Platz an der Sonne beendet werden. Das Team blieb in allen 22 Partien ungeschlagen und musste lediglich ein Unentschieden hinnehmen. Die verdiente Meisterschaft wurde bis in die frühen Morgenstunden ausgiebig gefeiert. Es war häufig zu vernehmen, dass nun im nächsten Jahr auch der Kreispokal geholt werden soll.

SMS 2011 / Info: Umbaumaßnahmen am Sportgelände

Stand: 04.06.2011

In den letzten 2 ½ Wochen wurde am Sportgelände viel geschafft. Die Plasterarbeiten am Haupteingang und neben der neuen Grillbude sind fast abgeschlossen. Die Volleyballer haben die beiden Längstseiten des Clubheims gestrichen und Thorsten Günther hat angefangen den Container dahinter zu sanieren. Zudem wurde der Gehweg zum B-Platz mit Kies (Spende von Lars Bartling – VIELEN DANK!) aufgefüllt. Auch wurde mit dem Abschleifen des Geländers begonnen. In den nächsten Tagen bekommt das Geländer dann einen neuen Anstrich und die Bandenwerbungen werden wieder angeschraubt. Jens Mußmann hatte zuvor fleißig am Handlauf und an den Winkeln geschweißt und Ausbesserungen vorgenommen.

Die „großen Baustellen“ sind mittlerweile fast abgeschlossen! Hier mal ein kurzer Überblick welche Arbeiten in den nächsten 6 Wochen noch erledigt werden müssen, bevor kurz vor Beginn der Stadtmeisterschaft mit der Reinigung der Anlage die Arbeiten am Sportgelände abgeschlossen werden:

Grillhütte: Schleifarbeiten innen, Elt.-Installation, Inneneinrichtung, Anbau + Türen

Clubheim: Kabinen streichen,  Stirnseiten streichen, Dusche überarbeiten

Geländer: restlicher Handlauf abschleifen, Handlauf + Pfosten streichen

Pflaster: Anschlusskanten einpassen, Gehweg vervollständigen

Beet vorne: Kantensteine setzen, Unkraut entfernen, Mulch einbringen

Container: Dacheindichtung überprüfen, Wände streichen, Fußboden legen

Außengestaltung: Säubern der Beete, Hecken schneiden, Schrägen + Gehwege mähen

Es geht dem Ende der Arbeiten zu - bald ist es geschafft!!! Wir hoffen weiterhin auf eure Hilfe auf den "letzten Metern"...!!!

Fotos der letzten 14 Tage:

Jill Poeppler und Christiane Raufer mit überragenden Zeiten!

Die Nachwuchsathletin Jill Poeppler hat bei der Landesmeisterschaft in Winsen / Luhe im Mehrkampf mit ihren Leistungen neue Maßstäbe gesetzt und ihren Trainer begeistert. Im Blockwettkampf der A-Schülerinnen W15 stellte sie in allen fünf Disziplinen persönliche Bestleistungen auf. Mit 2357 Punkten wurde sie im Block Lauf Vize-Landesmeisterin und verfehlte mit nur 43 Punkten die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften, in Cottbus.

In der Reihenfolge: Ballwurf 200g 34,00 Meter, 14,23 Sekunden im 80m-Hürdensprint, 14,12 Sekunden über 100 Meter und 4,30 Meter im Weitsprung. Zum Abschluss über 2000 Meter die grandioseste Leistung des Tages.  In der Zeit von 7:08,99 Minuten verbesserte sie sich um 30 Sekunden -  das sind Welten im Mittelstreckenlauf – und verwies das übrige Feld auf die Plätze. Mit der gelaufenen Zeit setzt sie sich an die Spitze in Niedersachsen. Laut Trainer ist das Ziel der nächsten Wochen, die fehlenden Punkte für die „Deutsche“ aufzuarbeiten.

Fotos: Jill in Aktion

 

Die zweiten Höhepunkte des Wochenendes waren die Landesmeisterschaften der Senioren in Delmenhorst. Christiane Raufer überzeugte mit einer überragenden Leistung im 800 Meterlauf und holte sich in 2:23,38 Minuten den Titel. Mit dieser Zeit steht sie einsam an der Spitze der Landesbestenliste. Den zweiten Titel errang sie eine Viertelstunde nach ihrem Goldlauf mit der 4x100m-Staffel der STG Burgdorf/Helstorf in 55,22 Sekunden. In dem Quartett lief auch Petra Hothan als Schlussläuferin zum Titel. Im 400m-Lauf sprintete Petra in 71,81 Sekunden auf den Silberplatz. Für den dritten Landestitel sorgte die 4x100m Staffel der Senioren M40/M45. In der Reihenfolge Matthias Bansa, Volker Banschbach, Jürgen Langreder und Dirk Hothan lief das Quartett in 50,13 Sekunden zum Sieg und verwies das Quartett der STG Team Niedersachsen auf den zweiten Platz. 

Weitere Ergebnisse: W45, 100m: 3. Petra Hothan, 14,96 Sekunden; M45, 400m: 5. Jürgen Langreder, 60,23 Sekunden; M45, Weitsprung: 6. Dirk Hothan, 4,90 Meter.

Fotos: Petra Hothan (139), Christiane Raufer (140)   

Foto (von links): D. Hothan, J. Langreder, V. Banschbach, M. Bansa