Der SV Germania Helstorf e.V. wurde 2023 prämiert durch:

Prmiert durch Sportfonds


 

Letzten Sonntag mussten sich die Germanen mit Ihrer I. Mannschaft den Gästen aus Resse geschlagen geben.

Das Geschehen spielte sich in der I. Halbzeit zum größten Teil im Mittelfeld ab. Es gab wenig Chancen auf beiden Seiten. Eine von den wenigen Chancen nutze Thorben Neugebauer zum 1-0. Thorben spekulierte dabei nach einem Koenemann Freistoß richtig und schob den Abpraller über die Linie.

Thorben Neugebauer. Der Torschütze zum 1-0.

In der 2. Halbzeit erhöhte Helstorf den Druck und erspielte sich mehrere gute Chancen. Mit einer energischen Einzelleistung belohnte dann sich Anton Stünkel in der 62. Minute mit dem 2-0 für die Gastgeber. Mit dem Anschlusstreffer der Resser in der 66. Minute rechnete zu diesem Zeitpunkt niemand. Ein abgefälschter Freistoß fiel dem Stürmer vor die Füße und es hieß auf einmal 2-1. Das spornte die Helstorfer noch mehr an und die Germanen erspielten sich diverse Großchancen, um die knappe Führung auszubauen. Leider vergebens. So kam es dann zum Ende hin knüppeldick für die Heimmannschaft. Erst landet in der 87. Minute eine abgefälschte Ecke im Tor und dann noch ein Sonntagsschuss aus über 25 Meter unhaltbar direkt im Winkel. 2-3 lautete damit der Endstand im Eichenstadion in Helstorf.

Am kommenden Samstag erwarten wir die Vertretung von Wacker Neustadt I zum nächsten Derby. Anpfiff ist um 14.00 Uhr und zum Abschluss der Hinrunde der I. Herren wird es Fassbier am Sportplatz geben. Die Bratwurstbude ist natürlich auch geöffnet.

MM

Die 2. Herren von Germania Helstorf war zu Gast beim TSV Stelingen III. Der Plan war erst einmal, auf einer gesicherten Defensive den Gegner so lange wie möglich vom eigenen Tor fernzuhalten. Bis auf wenige Chancen, die man durch Unachtsamkeit zugelassen hat, ist der Plan aufgegangen. So ging es mit 0:0 in die Halbzeit.

In der zweiten Hälfte, wollte man weiterhin sicher stehen und immer wieder Nadelstiche setzen, was sich in der 71. Minute auszahlte.Mit einem „satten Schuss“ aus 16 Meter, erzielte unser Niklas das 1:0. Die Führung hielt leider nur 3 min. denn eine ungewollte Flanke senkte sich über unseren bis dahin Fehler freien Vassilli ins Netz. Nach einem kurzen Schütteln haben die Germanen ordentlich Druck aufgebaut ,so war es Aron, der nach gutem Zuspiel der gegnerischen Defensive entwich und uns ein 2:1 sicherte. Aufgrund der kämpferischen Leistung ist der Sieg absolut verdient. Am Kommenden Sonntag erwartet die zweite Herren den Tabellenzweiten Autertaler SC. Anstoß in Helstorf ist um 11 Uhr.

Bericht von T. Strecker 

image0

Vergangenen Sonntag traten die Germanen beim TSV Poggenhagen an. In der ersten Halbzeit kamen die Gastgeber besser ins Spiel und gingen durchaus verdient mit einer 1:0 Führung in die Kabine.

Im zweiten Durchgang konnten die in der Halbzeit besprochenen Maßnahmen gut umgesetzt werden. Bereits in der 51.Minute konnte Mika Pich, nach schönen Steilpass von Thorben Neugebauer, den Ausgleich erzielen. Der Treffer zeigte beim Gegner Wirkung und so kamen die Helstorfer immer besser in die Partie. In der 75.Minute konnte Neugebauer einen Fehler der Verteidigung ausnutzen und sorgte im Zusammenspiel mit Anton Stünkel für die viel umjubelte Führung!

In der Schlussphase versuchten die Frösche noch einmal alles um den Ausgleich zu erzielen. Die Germanen hielten aber clever dagegen und der Routinier Oscar Asamoah im Tor ließ nichts anbrennen.


Die Helstorfer festigten mit diesem Sieg Platz 2 und wollen diesen auch in den kommenden drei Heimspielen nicht verlassen.

Am Sonntag kommt der SV Resse ins Waldstadion und wir hoffen auf Eure Unterstützung. Anpfiff ist um 14.00 Uhr.

Die Bilder von dieser Partie wurden von Lisa Wolkenhauer geschossen und bereitgestellt.

MM

 

 

 

 

 

 

Letzten Sonntag konnte die Vertretung aus Gümmer mit 6-1 besiegt werden.

Nach einem Blitzstart in der 5. Minute, 1-0- durch Jan Stimpfig, mussten die Germanen nur wenige Minuten später das 1-1 hinnehmen. Dieser Weckruf zeigt Wirkung bei den Germanen und die Heimelf legte noch einen Zahn zu. Bis zur Halbzeit konnten die Helstorfer dann das Ergebnis, nach Treffern von erneut J. Stimpfig, Neugebauer und Pich, auf 4-1 stellen. Die Gegenwehr der stark ersatzgeschwächten Gäste schwand dabei mit jeder Minute. In der 2. Halbzeit trafen dann erneut Pich und Elias Koch zum 6-1 Endstand.

Es ist mal wieder Zeit für ein Derby.

Diesen Sonntag reisen wir nach Poggenhagen. Der Gastgeber steht momentan auf dem 4. Tabellenplatz, hat aber 2 Spiele weniger absolviert. Helstorf ist mit der bisherigen Punkteausbeute mehr als zufrieden und gastiert auf Platz 2. In diesem Spiel trifft die beste Defensive, TSV Poggenhagen hat bisher nur 6 Gegentore hinnehmen müssen, auf die 2 stärkste Offensive der Kreisliga. Mit Eurer Unterstützung im Rücken, werden wir wieder alles geben.

An den folgenden 3 Wochenenden kommen erst Resse, dann am Samstag Wacker Neustadt und darauf den Sonntag der TSV Godshorn nach Helstorf ins Eichenstadion.

MM