Herzlich Willkommen!

auf der Internetseite des SV Germania Helstorf e.V. von 1923!


 

Hallo ihr Lieben,
ich schulde euch noch die Berichte der vergangenen Spiele unserer Frauen- und Herrenmannschaften.
Ich will nicht zuviel verraten also lest selbst ⤵️

- 1.Herren - 💙

Auswärtssieg in Seelze
Das erste Punktspiel der Saison 2021/22 hat die I. Herren in Seelze mit 8-0 gewonnen. Der Gegner aus Seelze hielt am Anfang für 20 Minuten gut mit und hätte auch in der 20. Minute mit 1-0 in Führung gehen können. Der umsichtig leitende Schiedsrichter Andre Schölzel erkannte aber sofort die Abseitsposition des abstaubenden Schützen. Dieses wirkte wie ein Weckruf für die Germania aus Helstorf und die Helstorfer trafen im Anschluss innerhalb von 5 Minuten 3-mal. Insgesamt verteilen sich die 8 geschossenen Tore auf 7 Torschützen. Dieses ist ein Spiegel für die geschlossene Mannschaftsleistung, die den zu Null Sieg nach Hause brachte.

- 1.Damen - 💙

Bei unseren Damen standen Testspiele an die erste bestritt ihres gegen die SG Frielingen/Autertal #vonnichtskommtnichts.
Wo wir jetzt zwar außerhalb des Platzes alles voneinander wussten, gab es im Spiel noch so einige Unstimmigkeiten. Erst durch ein Eigentor konnten wir mit der Führung in die Pause gehen #dasmussbesserwerden
In der zweiten Halbzeit gelangen uns dann endlich selbstgemachte Tore. Nachdem Laura Kusawe zum 2:0 einschoss, schraubte Eilina Oertelt das Ergebnis auf 3:0 hoch. #naendlich.
Leider konnten wir den Schwung nicht mitnehmen und sahen uns in einem kuriosen letzten Drittel wieder #bessernurmurmelnspielen.
Nach zwei Vorfällen im Strafraum verwandelte der Gegner seine Strafstöße und wir trennten uns 3:2.
Den Tag ließen wir dann noch mit einem entspannten Mannschaftsabend ausklingen.
(Entnommen und abgewandelt von der Mannschaftsseite)

- 2.Damen - 💙

Am Montag, 30.08.2021, bestritten wir auf heimischem Grund unser 1. und einziges Testspiel in der Vorbereitung.
Unser Gegner war die SG Haimer-Dolgen/Rethmar.
Von Beginn an lag das Spiel in unserer Hand. Mit viel Ballbesitz und schönen Spielzügen gestalteten wir die erste Hälfte, aber auch unsere Defensive gab unserem Gegner keine Räume. Zudem spielten wir ein hohes Pressing bereits im Mittelfeld.
Durch diese aggressive und wirkungsvolle Spielweise gelang es uns, einen Halbzeitstand von 5:0 herauszuspielen.

In der zweiten Hälfte begannen wir da, wo wir aufgehört haben.
Lediglich ein kleiner Zwischenfall, bei dem sich unsere Stürmerin Marisa veletzte und somit nicht mehr mitspielen konnte, trübte die Stimmung der Mannschaft und wir waren etwas unkonzentriert. Daraus ergaben sich für den Gegner ein paar Möglichkeiten, welche jedoch nicht zu ernsthaften Torabschlüssen führten.
Dennoch erhöhten wir auf den Endstand von 6:0.

Es war ein gutes und faires Spiel, bei dem viele Sachen, die wir im Training immer wieder üben, sehr gut umgesetzt wurden und bei dem wir uns endlich mit ein paar Toren belohnten.

- 2.Herren - 💙

Moin Freunde von Blau-weiß.
Das Erste Punktspiel der Saison gegen SV Frielingen 2 endet verdient mit einem 3:2 für uns.
Trotz vieler Verletzter Spieler stellte unser Trainer Fauas Mirzo eine stabile Mannschaft zusammen.
Die Erste Halbzeit begann für uns leider nach 4 Minuten mit den ersten Gegentor der Saison. Trotzdem blieben wir direkt am Ball und erspielten uns in den nächsten Minuten einen klaren Vorteil was Ballbesitz und Chancen anging.
Nach nur 22 Minuten war unser Trainer Fauas gezwungen Verletzungsbedingt zu wechseln. Für unsere Nr. 22 Nico Radziejewski kam Jason Spurr ins Spiel.
Jedoch änderte diese Szene nichts am Spielgeschehen und wir machten weiterhin Druck, sodass wir uns in der 36. Minute den verdienten Ausgleich durch unseren Neuzugang mit der Nr. 7 Kevin Bahtiri holen konnten. Nach unserem Ersten Saisontor hatten wir Blut geleckt und wollten noch mehr. Kurz vor dem Pausenpfiff bekamen wir erneut unglücklich durch eine Standardsituation das 2. Gegentor. Somit ging es mit einem Rückstand in die Pause.

Der Trainer fand in der Halbzeitpause deutliche und richtige Worte, die der Mannschaft dazu verhalf ihr bestes aus sich raus zuholen..

Die Zweite Halbzeit begann eher ruppig und war in der nächsten Viertelstunde geprägt von Fouls und gelben Karten der Frielinger. Dies sollte uns jedoch nicht aus unserem Spiel bringen, sodass wir verdient, erneut durch unseren Neuzugang mit der Nr. 7 in der 59. Minute zum Ausgleich kamen. Wir blieben direkt dran und unsere Nr. 7 schnürte in der 67 Minute seinen Hattrick und führt nach dem 1. Spieltag die Liste der Torjäger an.
In den letzten Minuten hatten wir noch weitere Chancen, welche wir nicht konsequent zu ende spielten, sodass die letzten Minuten spannend blieben.
Es passierte aber glücklicherweise nicht mehr viel.
Die Helstofer belohnen sich mit ihrem Willen und Teamgeist verdient mit den ersten 3 Punkten der Saison.

Dies ist die Devise des anstehenden Wochenendes.

Fast alle Fußballmannschaften geben ihr Heimspieldebüt.
 
Den Auftakt bietet unsere I. Frauen welche am Samstag um 16Uhr im Derby gegen die Damen der SG Frielingen/Autertal antritt.
Der Sonntag wird durch das Pokalspiel unserer I. Herren perfektioniert. Diese treten um 15Uhr gegen die I. Herren der SG Mardorf/Schneeren an.
Montag beschert euch dann die II. Damen einen wunderbaren Start in die Woche.
Um 19:30 wird das Vorbereitungsspiel gegen die Damen der SG Haimar - Dolgen/Rethmar angepfiffen.
Bei allen Spielen gibt es Gegrilltes und Co.
Also noch ein Grund mehr vorbei zuschauen und unsren Blauen die Daumen zudrücken.
Wenn euch Mittwoch Abend dann schon die Sehnsucht nach schönem Fußball packt, ist auch dort schnell Abhilfe geschaffen.
Um 19:30 startet nämlich das Vorbereitungsspiel unserer I. Damen gegen das gegnerische Team des ESV Fortuna Celle.
Bitte beachtet die ausgehängten Hinweisschilder sowie die generellen Abstands- und Hygieneregeln.
Wir freuen uns euch endlich wieder im Waldstadion begrüßen zu dürfen 🥳 !!!

Der SV Germania Helstorf unterstützt die Bürgerinitiative zur Erhaltung der Helstorfer Grundschule. Helstorf ist ein vitaler, wachsender ländlicher Ort mit Baugebieten, Nahversorgungsangeboten und einem lebendigen Vereinsleben. Die Schule ist ein wichtiger Standortfaktor, auch für die Soldatinnen und Soldaten der Wilhelmsteinkaserne. Die prognostizierten Schülerzahlen bieten eine ausreichende Perspektive für den Schulstandort.

Die Regionale Landesschulbehörde Hannover (RLSB) hat den ersten Antrag der Stadt Neustadt als Schulträger auf Neugründung der Grundschule Helstorf abgelehnt. Die Schule wird im Moment als "Außenstelle" der Mandelsloher Schule geführt, mit dem Ziel die Außenstelle in Helstorf zukünftig ganz zu schließen. Die Schulstandortinitiative kritisiert die Entscheidung und wendet sich mit dieser Petition gegen die restriktive Haltung des Kultusministeriums gegenüber kleinen Grundschulen.

Wir fordern die Trennung der Grundschule Mandelsloh/Helstorf in zwei eigenständige Schulen, damit beide Dörfer ihre Grundschulen erhalten können und unsere Kinder auch zukünftig vernünftig und in geeigneten Räumlichkeiten beschult werden!

Bitte helfen Sie mit und unterschreiben Sie hier die Online Petition - jede Stimme zählt...und ist eine Stimme der Vernunft!  

VIELEN DANK!

Mit einem leistungsgerechten 3:3 Unentschieden beim MTV Engelbostel haben die Helstorfer Germanen in der Tennis H40 Regionsliga die Tabellenführung übernommen. Insgesamt war diese Begegnung ein echtes Spitzenspiel mit viel Spannung und gutem spielerischen Niveau beider Mannschaften. Der am Ellenbogen angeschlagene Helstorfer Sascha Sauer verlor sein Einzel gegen einen starken Kai Römer vom MTV mit 2:6 und 2:6. Auch Mark Schumacher musste sich seinem Gegner Markus Dietzsch im Einzel 4:6 und 1:6 geschlagen geben. Dr. Andreas Noack, an dritter Position gesetzt, hatte mit Dirk Schartenberg einen klasse Gegner den er nach einer spannenden Begegnung und 6:4 und 3:6 in den Sätzen, erst im Matchtiebreak 10:7 niederkämpfen konnte. Björn Schumacher konnte zeitgleich den zweiten Punkt zum 2:2 Ausgleich nach den Einzeln sichern. Er bezwang den Engelbostler Herbert Behrla mit 6:3 und 6:4.

Der MTV musste nun in den Doppeln alles auf eine Karte setzen und auf Sieg spielen, um die Tabellenführung gegenüber den Germanen behaupten zu können. Young-Hun Kluge (für Sascha Sauer) und Björn Schumacher verloren ihr Doppel gegen Markus Dietzsch und Herbert Behrla mit 2:6 und 5:7. Dr. Andreas Noack und Mark Schumacher erkämpften sich in ihrem Doppel den ersten Satz mit 7:5. Im zweiten Satz drehten die MTVler Kai Römer und Dirk Schartenberg richtig auf und holten ein 6:0 heraus. Nun ging es in einen hart umkämpften  Matchtiebreak, den die Germanen mit viel Einsatz und unter großem Jubel mit 11:9 für sich entschieden. Mit diesem Unentschieden haben die Helstorfer nun die Tabellenspitze inne und können am letzten Spieltag nach der Sommerpause (18.09.) mit einem Sieg gegen den Tabellenvorletzten TSV Wietzen den Aufstieg eintüten. Die beiden direkten Verfolger MTV Engelbostel und TCR Resse spielen am letzten Spieltag noch gegeneinander.

Tabellenstand Regionsliga