Herzlich Willkommen!

auf der Internetseite des SV Germania Helstorf e.V. von 1923!


 

Hallo liebe Fans und Freunde des geplegten Rasensports, 5 Spiele in einer Woche und kaum Zeit. Dies sind die Faktoren die dazu führen, dass die Berichte der vergangenen Partien erst jetzt kommen. Aber freut euch mit mir, denn ich hab mir mal die Mühe gemacht unter jeden Bericht die Ankündigung und zusammenfassenden Daten des nächsten Spiels zu schreiben. Also nicht nur Bericht sondern auch Infopost. Euch ne schöne Restwoche wir sehen uns zum Wochenende!⚽️

I. Herren Donnerstag 16.09.2021 - 19Uhr

Heim gegen Türkay Sport Garbsen Pokalspiel 🏆

In der 2. Runde des Krombacher Pokals mussten sich die Germanen aus Helstorf dem Kreisligisten Türkayspor Garbsen mit 3-2 geschlagen geben. Bei angenehmer Flutlicht Atmosphäre schien die ersten 50 Minuten alles nach den Vorstellungen der Germanen zu laufen. Bereits in der 2. Spielminute brachte Leon Koch die Blauhemden mit 1-0 in Führung. Bis zur Halbzeit leisteten sich die Helstorfer den Luxus, mehrere Großchancen zu vergeben. Mit viel Elan ging es dann auch in die 2. Halbzeit und erneut traf Leon Koch zum 2-0. Dieser Treffer versetzte die Germanen dann hypnotisch in einen Tiefschlaf. Das Fußballspielen wurde eingestellt und jede taktische Vorgabe über den Haufen geworfen. Auf dem Platz sind dann viele verkehrte Entscheidungen getroffen worden. Wo es nötig gewesen wäre den Ball zu schlagen, ging man in den Zweikampf mit Ball und in Situationen in den denen wir spielerische Lösungen hatten, schlugen wir den Ball weit und hoch. So traf Garbsen, aufgrund des Leistungsabfall der Germanen, verdient noch 3-mal und zieht somit in die 3. Pokalrunde ein.

 

2.Damen Freitag 17.09.2021 - 19Uhr

Auswärts vs SSV Kirchhorst

+++Zweiter Sieg im zweiten Punktspiel ++

Auch in unserem zweiten Punktspiel der Saison gegen die Damen des SSV Kirchhorst konnten wir uns drei Punkte sichern und stehen damit vorerst auf Tabellenplatz 1. 🤩

Trotz unseres selbstgesteckten Ziels, 3 Punkte nach Helstorf mitzunehmen, begann das Spiel recht holprig, gerade die ersten 10 Minuten wirkten sehr fahrig. Die Chancen, die sich erspielt wurden, landeten entweder direkt in den Armen der gegnerischen Torfrau oder weit neben dem Tor. So dauerte es bis zur 24. Minute, bis Xandra eine Traumflanke von Birte ins Tor einschob und damit ihr erstes Tor im Germanen-Trikot erzielte. 🥳 #kiste In der 30. Minute erhöhte Marisa auf 2:0. Mit dieser Führung ging es in die Halbzeitpause - die Ansprache von Coach Jens war klar: da geht mehr und da muss mehr kommen. Mit tatkräftiger Unterstützung von Anka starteten wir daraufhin motiviert in die 2. Halbzeit. Da ging noch was. So war es dann auch Anka, die frischen Wind ins Spiel brachte und mit ihren schön herausgespielten Toren in den Minuten 48 und 58 den Spielstand auf 4:0 hochschraubte. Auch unsere Defensive leistete wieder eine gute und vor allem laufintensive Arbeit. Die Bälle, die jedoch ihren Weg auf unser Tor fanden, wurden allesamt fantastisch von Lea geklärt, die ihren Kasten mit einer tollen Leistung sauber hielt. In der 71. Minute konnte Marisa den Spielstand auf 5:0 erhöhen. Nach einem Foul im Sechzehner versenkte Sabrina in der 87. Minute treffsicher den fälligen Strafstoß im Tor. 😎 Den ersten Pass nach dem Anpfiff danach fing Marisa ab und schob den Ball in der 88. Minute an der Torfrau vorbei ins Tor zum Endstand von 7:0. Alles in allem konnten wir, gerade in der 2. Halbzeit, eine gute, geschlossene Teamleistung sehen. Danke an Anka fürs Aushelfen! 

Es spielten: Lea, Julia, Maren, Birte, Xandra ⚽️, Sabrina ⚽️, Lisa P., Anka ⚽️⚽️ und Marisa ⚽️⚽️⚽️ Unser nächstes Spiel findet am Samstag den 25.09. um 10:00 Uhr auf heimischem Rasen statt. Erwarten werden wir wieder die SG aus Haimer-Dolgen Rethmar nun nur im ersten Pflichtspiel. Wir freuen uns auf euch, euer #TEAM 💙⚽️

1.Damen Sonntag 19.09.2021 - 11Uhr

Auswärts gegen SG Rodenberg

+++Anfängerfehler bringt uns uns um verdienten Punkt+++

Am vergangenen Sonntag waren wir zu Gast bei der SG Rodenberg. Der Gastgeber hatte in der Woche zuvor ein 8:0 Sieg eingefahren und ist in der Liga Aufstiegsfavorit, so reisten wir zwar mit Respekt, aber ebenso mit dem Vertrauen in uns selbst- hier was mitnehmen zu können an. Völlig zurecht- wie sich in den 90.Minuten herausstellte. Es war ein bis zur letzten Minute spannendes Spiel, mit Chancen auf beiden Seiten. In der 28. Minute konnte Rodenberg einen Eckball nicht richtig klären, so brachte Meike Dilman uns mit einem sehenswerten Schuss in Führung. Der offene Schlagabtausch in einen sehr laufintensiven und zweikampfbetonten Spiel ging direkt weiter. Direkt nach dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit fiel der Ausgleichstreffer. Da waren wir anscheinend noch nicht richtig auf dem Platz. Hier wurde weiter gekämpft und sich gegenseitig nichts geschenkt. In der 79.Minute bekam Rodenberg einen Freistoß direkt an der Grenze zum 16er. Während die Mauer noch gestellt wurde- konnte die Spielerin ganz entspannt einschieben- ein absoluter Anfängerfehler, der uns an diesen Sonntag um den verdienten Lohn gebracht hat. Ein Lob an die Mannschaft, die wirklich eine richtig starke Leistung abgerufen hat. So müssen wir weitermachen! #alsÜberraschungneueTrikots😍 #zahnarztpraxisGeorgstrasseSchafftAuchBeiUnsEinLächeln

Unser nächsten Gegner sind alte Bekannte und reisen aus Neustadt an. Start des anstehenden Derbys gegen die Damen von Wacker Neustadt ist am Sonntag um 15Uhr im Waldstadion. Wir erwarten euch alle !! 💙💥 #Derbyfever #wirsindhyped

 

2.Herren Sonntag 19.09.2021 - 13Uhr

Auswärts gegen SV Eintracht Suttorf 

++Chancenlos gegen starke Suttorfer++

Sonntag 11Uhr und auch die letzten Fans trudeln zur Nachbarschaftspartie Suttorf vs Helstorf ein. Dieses möchte sich natürlich keiner entgehen lassen und alle sind gespannt was das Team der "Blauen" heute auf den Platz bringt. Nach nur 5 Minuten gingen die Germanen überraschend durch Justin Fedler mit 1:0 in Führung. Kurz vor der Halbzeitpause wurden wir binnen kürzester Zeit durch individuelle Fehler doppelt bestraft. Viel passiere in der 2. Halbzeit aus Sicht der Helstofer nicht mehr. Endstand: 1:4 Niederlage . Bitter aber wir werden das spielfreie Wochenende nutzen um Fehler aufzuarbeiten, Teamgeist zu fördern und uns wieder bewusst zu werden was man als Team alles schaffen kann. #onlylookforward

1.Herren Sonntag 19.09.2021 - 15Uhr

Auswärts gegen SC Steinhude

 

+++ Schützenfest am Steinhuder Meer+++

Wir schreiben Sonntag den 15. September 2021 und in Steinhude ist bestes Fußballwetter. Nachdem die ersten Sprüche zur platztechnisch verbesserungsfähigen Aufwärmsituation und der fast so kleinen Gastkabine wie wir sie stellen gefallen waren, startet die Partie. Die, am heutigen Tag in orange aufspielenden, Steinhuder hatten zuvor über Klein Heidorn und Wedemark gesiegt und somit versprach es ein spannendes Spiel zu werden. Jedoch zeigt Leon Koch schon nach 3 Minuten wo die Reise hingehen sollte <0:1 >. Nun wach gerüttelt zeigten die Gegner eine starke Abwehrleistung und hielten dem starken Pressing bis zur 20. Minute stand. Danach erhöhte wieder Leon zum <0:2 > und anschließend <0:3>. Nun war der Knoten geplatzt und das Team um Capitano Koenemann erhöhte bis zu Halbzeit auf <0:6> (zweimal Luki ein weiteres Mal Leon). Es hatte den Anschein, als wollten sie alles was Donnerstag schief gegangen war wieder wett machen und den mitgereisten Fans zeigen zu was sie fähig sind. Leon selbst sprach an,dass er Zitat: "Alle die er Donnerstag nicht gemacht habe heute macht". Und er hielt Wort!

Die ohne hin schon geschwächten Steinhuder kamen nicht mehr ins Spiel zurück und so konnte er weitere 3 Tore erzielen. Danach war es unsere Nummer 10 alias Thorben Neugebauer der seiner Nummer alle Ehre machte und zum 0:10 erhöhte. Den Sack zu machte er dann mit dem 0:11 in der letzten Minute. Insgesamt eine sehr gute Teamleistung und ein tolles Spiel am Rande des Steinhuder Meeres.

Nun blicken wir nach vorne auf das anstehende Grenzenderby 30900 vs 31535 Freitag um 18:30 empfangen wir die 1.Herren des 1. FC Brelingen auf heimischem Rasen 💙 vs 💙 (mal gucken in was wir glänzen 🤓) Die Cocktailbar sowie die Grillbude sind geöffnet und es verspricht sehr spannend zu werden. Wir freuen uns auf euch!!!

Die Herren 40 I Tennismannschaft des SV Germania Helstorf hat sich den Aufstieg in die Bezirksklasse gesichert. Beim TSV Wietzen ließen die Helstorfer am letzten Samstag „nichts mehr anbrennen“ und gewannen ihr letztes Saisonspiel souverän mit 6:0. Sascha Sauer (6:1 / 6:1), Mark Schumacher (6:4 / 6:2), Dr. Andreas Noack (6:1 / 6:0) und Björn Schumacher (6:1 / 6:4) konnten bereits nach den gewonnenen Einzeln den Aufstieg bejubeln. Die nachfolgenden Doppel waren somit nicht mehr Ergebnis entscheidend, wurden aber natürlich trotzdem noch ausgespielt. Mark Schumacher und Sascha Sauer gewannen ihr Spiel 6:3 / 6:3. Dr. Andreas Noack und Björn Schumacher erzielten ein 6:2 / 6:3 zum insgesamt ungefährdeten 6:0 Erfolg. Mit diesem Sieg schließen die Helstorfer die Saison mit vier Siegen und einem Unentschieden als Tabellenerster ab, gefolgt vom TSV Resse mit vier Siegen und einer Niederlage (gegen die Helstorfer). Dieser Aufstieg in den Bezirk ist ein schöner Erfolg für die Germanen, die über die Saison gesehen doch zeitweise mit einigen Verletzungen zu kämpfen hatten. Besonderen Dank gilt hierbei Young-Hun Kluge, der oft nur im Doppel zum Einsatz kam oder auch Thomas Blanke und Darius Chafahi (beide H40 II) die immer dann zur Stelle waren, wenn sie gebraucht wurden!

Am ersten Oktoberwochenende treten die Germanen dann bei der Neustädter Tennisstadtmeisterschaft im Herrendoppel und im Mixed an und hoffen auch dort auf gute Ergebnisse. Ab Ende Oktober geht es dann in die Hallensaison, in der die Helstorfer mit den Damen- und einer Herren 40 Mannschaft antreten werden.     

Bild (von links): Mark Schumacher, Sascha Sauer, Björn Schumacher, Dr. Andreas Noack, Young-Hun Kluge.

IMG 20210918 WA0022 1

Mit seinem kürzlich erreichten 80. Lebensjahr ist Horst Kögler der älteste aktive Mannschaftsspieler des SV Germania Helstorf. Seine seit Jahren deutlich positive Spielbilanz und seine vorbildliche Kameradschaft machen ihn unverzichtbar für die 2. Tischtennis-Mannschaft. Auch sein Teamkamerad Klaus Sievers konnte wenige Wochen zuvor seinen 75. Geburtstag feiern. Obwohl beide in der Kernstadt wohnen, sind sie bereits seit vielen Jahren in Germanias Tischtennisabteilung aktiv.

Außer den Geburtstagspräsenten hielt Spartenleiter Jürgen Gödecke für Klaus Sievers eine besondere Überraschung bereit. Für seine 40jährige Vereinstreue zeichnete er Sievers mit einer Urkunde aus. Zudem steht dieser kurz vor seinem 750. Mannschaftseinsatz.

Ihr Können stellten die beiden Senioren erst in dieser Woche unter Beweis. Beim Saisonauftaktspiel steuerten Sievers mit zwei und Kögler mit einem gewonnenen Einzel sowie den Gewinn ihrer Doppel den Großteil der Punkte beim deutlichen 7:0-Sieg gegen den TV Lohnde bei. 

Foto: Horst Kögler (80 Jahre, links) und Klaus Sievers (75) immer noch aktiv an der Tischtennisplatte

TT Klaus und Horst

Hallo ihr Lieben,

ja ich weiß wieder mega spät aber besser als nie oder wie war das Sprichwort? Anbei nun die Zusammenfassungen der vergangenen Spiele aller unserer Herren- und Damenmannschaften. ⤵️

1.Herren - Heim Freitag 10.09, 18:30Uhr

vs SG Mardorf-Schneeren

 

Am Freitag kam es unter Flutlicht zu dem erwarteten schweren Spiel gegen die I. Herren der SG Mardorf - Schneeren. Wie befürchtet, saß der Stachel nach der gerade mal 12 Tage alten 7-0 Pokalpleite bei den Mardorfen tief und die Mannschaft rund um Ihren Trainer Thomas Skrzipczyk war um Wiedergutmachung bemüht.

So begangen die Seeprovinzler sehr druckvoll und gingen bereits in der ersten Minute mit 1-0 in Führung. Im Anschluss an diesen frühen Führungstreffer entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, der bis zur Halbzeit andauerte.

Den Führungstreffer konnten die Germanen zwar noch in der ersten Halbzeit durch Thorben Neugebauer ausgleichen, mussten aber in der 43. Minute erneut den Führungstreffer zum 2-1 für Mardorf durch Foulelfmeter einstecken. In der Halbzeitpause stellten die Helstorfer dann die taktische Vorgehensweise etwas um und kamen immer besser ins Spiel. Daraus resultierte dann der Ausgleichstreffe durch Leon Koch in der 50. Minute und auch der Siegtreffer in der 65. Minute durch einen sehenswerten Freistoßtreffer von Arne Stimpfig.

In den letzten 20 Minuten gab es dann noch Torchancen auf beiden Seiten aber blieb es beim 3-2 Erfolg für die Germanen aus Helstorf. Bereits am Donnerstag stehen die Helstorfer mit der I. Herren wieder auf dem Platz in Helstorf. Um 19.00 Uhr ist Anpfiff im Pokal gegen die Kreisligavertretung von Türkay Spor Garbsen. In der Liga geht es dann am Sonntag um 15.00 Uhr in Steinhude weiter.

 

2.Damen - Heim Samstag 11.09, 18Uhr

vs SV Sorgensen

 

           +++ Hinrundenauftakt geglückt +++

Gestern stand unser 1. Hinrundenspiel der Saison 2021/2022 gegen die Damen des SV Sorgensen an. Ein für uns nicht unbekannter Gegner, spielten wir doch schon die letzte Saison gegen sie. Das Spiel begann zunächst ausgeglichen. Beide Mannschaften hatten Möglichkeiten, konnten den Ball jedoch nie gefährlich vors gegnerische Tor bringen.

Unsere Abwehr hatte die beiden spielstarken Offensivkräfte des Gegners zu jeder Zeit unter Kontrolle. So waren wir es dann auch, die in der 30. Minute jubeln konnten, als Marisa den Ball nach einem schönen Zuspiel von Lea an der Torfrau vorbei ins rechte Eck einschieben konnte.

Danach waren wir eindeutig mehr am Drücker, konnten jedoch keine Chance mehr nutzen, somit ging es mit einer 1:0-Führung in die Halbzeitpause. Stark starteten wir in die 2. Halbzeit, die drei Punkte wollten wir definitiv mitnehmen. In der 57. Minute fiel dann auch das 2:0. Die gegnerische Torfrau konnte den Ball nicht festhalten, Marisa stand günstig und musste ihn nur noch ins Tor schieben. Bereits in der 60. Minute erhöhte Marisa per Abstauber zum 3:0. Danach wurde das Spiel etwas hitziger, die Zweikampfhärte nahm zu, der Ton wurde auch das ein oder andere Mal etwas rauer.

In der 82. Minute kam es dann zu einer Verletzung auf Seiten des SV Sorgensen. An dieser Stelle wünschen wir der verletzten Spielerin eine gute und schnelle Genesung! 💐🍀 Die letzten Minuten drängte Sorgensen noch einmal auf den Ausgleich, kam jedoch zu keinem nennenswerten Torabschluss. Alles in allem war es ein gelungener Saisonauftakt für uns. Gerade die Defensive spielte ein starkes Spiel und ließ hinten nichts anbrennen. Und auch Xandra konnte mit einer starken Leistung in der Defensive ihr Debut im Germania-Trikot feiern. Herzlich Willkommen im Team!

Vielen Dank an Podschak und Franzi für eure Unterstützung! 💙

Es spielten: Podschak, Birte, Maren, Franzi, Sabrina, Jenny, Julia, Lea, Lisa P., Xandra und Marisa ⚽⚽⚽

 

2.Herren - Heim Sonntag 12.09,12Uhr

vs Auertaler SC (ehemals Otternhagen)

 

                       +++Bittere Niederlage+++

Nachdem man im 1. Spiel der Saison 3 Punkte mitnehmen konnte, war dann auch schon im 2. Spiel der Tabellenführer aus Otternhagen zu Gast. Die Germanen spielten sich viele gefährliche Chancen aus, blieben jedoch torlos. Kurz vor Halbzeit gingen die Autertaler mit 1:0 in Führung . Nach einer schwachen Anfangsphase der 2. Halbzeit lagen die Helstofer schon mit 0:4 hinten. Kurz vor Schlusspfiff traf Justin Fedler mit einem traumhaften Freistoß nochmal zum 1:4 Endergebniss.

 

1.Damen - Heim Sonntag 12.09, 15Uhr

vs SC Deckbergen-Schaumburg

 

Etwas holpriger, aber verdienter Sieg zum Saisonauftakt. Zum ersten Spiel in der neuen Saison war der SC Deckbergen-Schaumburg zu Gast im Waldstadion. Von der ersten Minute an, hatten wir das Spiel im Griff und waren die spielbestimmende Mannschaft. Melli war zur Stelle, wenn sie gebraucht wurde, die Abwehr um Jessi, Maren, Meike und Birthe stand gut- aus der Zentrale mit Laura, Jenny und Sina wurden viele gute Pässe an die Offensivabteilung Janka, Becci und Jill geliefert. Hier fehlte oft der berühmte entscheidende letzte Meter!

Auch weitere herausgespielte Möglichkeiten wurden liegengelassen. So war es Laura die sich in der 34.Minute nach Zuspiel von Jenny, den Ball zurechtlegte und einen schönen Fernschuss im Netz versenken konnte! Hochverdient! Die Zweite Halbzeit spiegelte die erste komplett wieder. In der 62.Minute kam Sassi für Laura und sorgte ordentlich für frischen Wind. Der Ball lief zwar weiter in unseren Reihen, aber die Tore wollten nicht fallen.

Bis zur 80.Minute mussten wir warten um uns über das 2:0 von Eile, die zur Halbzeit für Becci gekommen ist, zu freuen. Nur 8.Minute später konnte sich Flo nach Vorlage von Janka, wie bereits kurz davor auch Eile, als Neuzugang direkt in die Torschützenliste eintragen. Flo ist in der 70. Minute für Jill gekommen- die ein tolles, kampfbereites Debüt geliefert hat. Beim 3:0 blieb es dann auch.

Es lief noch längst nicht alles rund, die Einstellung hat aber gepasst! #dankeCaptainfürdiemotivierendeÜberraschung #dankeandiezahlreichenZuschauer #weiteranunsarbeiten #mehralsnureineMannschaft💙